•  
  •  

Aquilana Versicherungen

Zitat: "Wenn die Therapeutin / der Therapeut die SVNH Anerkennung hat, ist es egal, welche Methode durchgeführt wird. Wie viel übernommen wird hängt von der Versicherungsdeckung der einzelnen Kunden ab."
Da ich die SVNH-Anerkennung in meiner Fachrichtung Geistiges Heilen besitze freut es mich, dass die Krankenkasse Aquilana das Qualitätslabel SVNH geprüft anerkennt.

Assura
Versicherten, welche die Kategorie NATURA R3 abgeschlossen, haben wird die Reiki-Behandlung vergütet, sofern sie einem therapeutischen Zweck dient.

EGK
Die EGK-Gesundheitskasse beteiligt sich aus der Zusatzversicherung EGK-SUN an Reiki mit 12 Sitzungen à max. 20.- pro Sitzung und Kalenderjahr.
Da wir verschiedene Zusatzversicherungen im Bereich EGK-SUN anbieten empfehlen wir, dass sich Patienten vor Behandlungsbeginn bei der EGK-Gesundheitskasse betreffend Vergütung erkundigen.

ÖKK
An Reiki-Behandlungen beteiligt sich ÖKK aus der entsprechenden Zusatzversicherung. Je nach Versicherungsdeckung sind das Beträge von CHF 50.- pro Stunde, max. 12 Stunden pro Kalenderjahr und maximal CHF 1000.- jährlich oder 50% bis CHF 1000.- pro Kalenderjahr.

SWICA
Reiki ist keine von SWICA anerkannte Therapiemethode, aber Teil der von uns anerkannten Gesundheitsvorsorge-Massnahmen. Abhängig von der gewählten Versicherungsdeckung beteiligen wir uns daher mit bis zu CHF 600.- pro Kalenderjahr an den Kosten Ihrer Reiki-Behandlungen.